Käuferfotos – 6×6-er Sägeblattführungen in einem Mobilen Sägewerk eingebaut

Unsere Sageblattführungen sind für stehende Bandsägen geplant, aber die 6×6-er darf man auch auf liegende Bandsägen verwenden.

Wir haben auch einen Foto bekommen: die Sägeblattbandführung ist in einem selbstgebauten Mobilen Sägewerk mit einem Raddurchmesser von 500 mm eingebaut. Fotoqualität nicht am besten, so haben wir es bekommen… Ich lese weiter!

Sägeblattführung-wechsel an Scheppach BASA3

Die original Scheppach San Scheppach BASA3 ageblattführungen sind nicht besonders gut. Viele Scheppach Bandsägen arbeiten schon lange mit unseren Führungen. Alle, die die Führungen ausgetauscht haben, haben nur positive Erfahrungen. Hier haben wir wieder Kundenfotos und einige Tipps, wie man die Blattführungen auf unsere 4×4-er Blattführungen wechseln soll. Ich lese weiter!

Neue Blattführungen an Scheppach HBS 32 Vario

Wir haben einige Fotos bekommen, es wurden die Blattführungen an einen Scheppach HBS 32 Vario Bandsäge, Baujahr 1984 gewechselt. Die neue sind unsere 4×4-er Blattführungen.

Unser Kunde schreibt: „Funktioniert durch vertretbaren Umbau von M8 auf M10 bestens. Die Schrägstellung des Sägetisches 45° ist eingeschränkt nicht aber die Schnitthöhe, habe es die letzten 30 Jahre nicht genutzt. Ist aber durch Anpassung realisierbar.
Gute Ausführung. Gruß HäckerW.“
Ich lese weiter!

Käferfotos – 4×4-er Blattführung an JEVO KB5/1 Feinsäge

JEVO-Bandsägen (Josef Eggert Von Oberstadion) werden nicht mehr hergestellt. Diese Modellierbandsäge wurde in den 80er Jahren in Westdeutschland hergestellt und bei der Entsorgung von Abfällen aufbewahrt und anschließend restauriert. Es war ein wenig DIY Arbeit nötig, leider passte die Führung nich 1 zu 1an der Maschine. Wir sind froh, dass ein Stück Vergangenheit wieder überleben konnte! Ich lese weiter!

Bandsägenbandage

Vibrationsdämpfung ist an den Rädern von Bandsägen erforderlich, dafür ist Kork am besten geeignete Material. Unsere Bandagen sind nicht nur aus Kork erhältlich, es wird wegen Abriebfestigkeit und Haltbarkeit Gummimahl in den Rohstoff gemischt, danach wird es vulkanisiert. Das material wird dadurch stark, biegbar und belastbar.
Wir bieten sowohl konventionelle Kork- als auch gummi-vulkanisierte Korkbandageb in allen Standardbreiten an, Dicke ist 8 mm.
Ein paar Worte und ein paar Bilder über die Unterschiede zwischen einem normalen und einem Gummi-vulkanisierten Bandage. Ich lese weiter!